Letzte Änderung:
 11. Mai 2015

Tel. 0699/1172 0016 

Bitte auf Band sprechen!
Ich rufe zurück!

 Hauptseite

 Preise

 Kennenlernangebot

 Kurzeinführung in die Integrative Biodynamik

 
Warum eine Psychotherapie beginnen?

 Praxis (Lageplan und Erreichbarkeit)

 Nachweise über  Kenntnisse

 Einladung zur Meditation
 Animierte Meditation

 Eine humorvolle Hilfe zur Wahl der passenden Therapieform und ein Cartoon

 Links zu kollegialen TherapeutInnen und verwandten Therapierichtungen

 Sie können mir ein Email senden.

 

Wolfgang Hutter, anerkannter Psychotherapeut

Praxis für Psychotherapie und Körperpsychotherapie
Wolfgang  Hutter

Symbol für Integrative Biodynamik, Massage, Psychotherapie

http://www.wolfganghutter.at

Körperorientierter Psychotherapeut

(in 1130 Wien)

Ich arbeite als anerkannter Psychotherapeut seit Juni 1993 hauptsächlich mit der körperorientierten Therapiemethode "Integrative Biodynamik". Ich unterstütze meine KlientInnen bei der Bewältigung schwieriger Lebenssituationen und/oder der Neuorientierung auf dem Lebensweg. Dabei werden innere Konfliktpotentiale erschlossen und abgeklärt. Neben den körperorientierten Ausdrucksmitteln ist auch das Gespräch ein wichtiges Element der Behandlung.  Die körperorientierte Methode eignet sich besonders für Beeinträchtigungen, die sich dem Zugriff der Sprache und der rationalen Logik entziehen. Damit bieten sich bei Lebenshindernissen, die sich rational schwer entschlüsseln lassen, gute Chancen auf Linderung und Heilung an. Die Freude am Leben kriegt eine neue Möglichkeit. 

Da massageähnliche Behandlung ein wichtiges Element in der Biodynamik darstellt, ist diese Methode für Menschen besonders geeignet , die etwas festhalten - oder anders ausgedrückt, die nicht leicht loslassen und sich  entspannen können. Das gilt sowohl für geistiges als auch für körperliches Festhalten. Der Fluss des Lebens wird erleichtert.

Als Einstieg in  die Therapie ist ein 3-stündiges Kennenlernen zu einem um ca. 50% reduziertem Preis möglich..

Ich habe die Hauptausbildung für meine therapeutische Arbeit beim "Verein für Integrative Biodynamik" von 1986 bis 1991 genossen. Die wichtigsten LehrerInnen in dieser Ausbildung waren Ken Speyer (Integrative Biodynamik), Mischka Solonevich (Humanistische Psychologie), Ebba Boyesen (Biodynamik und biodynamische Massage) und David Boadella (Biosynthese).

Bedeutsam für meine therapeutische Entwicklung waren weiters intensive Auseinandersetzung mit Vegetotherapie, Gestalttherapie, Bioenergetik, indianischem Schamanismus, systemischer Familientherapie, Gruppenanalyse und provokativer Therapie.

Ich arbeite in freier Praxis mit EinzelklientInnen in 1140 Wien, Missindorfstr. 10. (Lageplan)
(Hinweis: Es ist keine spezielle Vereinbarung mehr für den alternativen Standort in 1130 Wien, Veitingergasse möglich.)

Ich bin Mitglied der European Association for Psychotherapy (EAP), der European Association for BodyPsychotherapy (EABP) und der österreichischen Landesorganisation Austrian Association for BodyPsychotherapy (AABP), des Österreichischen Bundesverbandes für Psychotherapie (ÖBVP) und des Vereins für Integrative Biodynamik (VIB).

Ich bin als Lebens- und Sozialberater konzessioniert und als Psychotherapeut in die offizielle Liste des Gesundheitsministeriums eingetragen und auch Inhaber des European Certificate of Psychotherapy.

  Zum Seitenanfang

Kurzeinführung in die Integrative Biodynamik

Die Integrative Biodynamik geht auf Ken Speyer zurück. Er hat als Schüler unter anderem von Gerda Boyesen und später als Ausbildner an ihrem Londoner Institut ihre Lehre um spezielle Auffassungen von der Interaktion im therapeutischen Prozess, der Wechselbeziehung von intra- und interpsychischer Ebene, abgewandelt und erweitert. Ken Speyer hat 1978 das Göttinger Zentrum für Biodynamische Körperpsychotherapie ins Leben gerufen. Seit diesem Zeitpunkt fanden regelmäßig Ausbildungen in Deutschland und Österreich statt. 1986 wurde als organisatorischer Träger für Ausbildungen in Wien der "Verein für Integrative Biodynamik" gegründet.

Die Integrative Biodynamik ist eine personenzentrierte Körperpsychotherapie, die die unbewusste Dynamik der psychischen und somatischen Symptomatik zum Gegenstand der Therapie macht.

Neben den biodynamischen Prinzipien (Bedeutung des vegetativen und emotionalen Zyklus, Vegetotherapie, Selbstregulation, Akzeptieren, Schmelzen und Durcharbeiten von Widerständen, Achtung auf energetische Prozesse) spielt die therapeutische Grundhaltung (Achtung der Persönlichkeitsorganisation, Empathie, Kongruenz, emotionale Resonanz, konfrontierende bzw. stützende Präsenz) eine wesentliche Rolle.

Die Methode der Integrative Biodynamik basiert auf 3 Säulen:

1.) Therapeutische Präsenz

·  Eine wertschätzende kongruente Grundhaltung und Wachheit begleitet den gesamten Therapieprozess. Sprachliche Interventionen sind nur dort angebracht, wo sie dem Verständnis dienlich sind.

2.) Körperorientierte Interventionen

·  Der Körper des Therapeuten dient dem Klienten als Spiegel (vegetative Identifizierung, emotionale Resonanz) um versteckte subtile körperliche Impulse wahrzunehmen. Körperliche Interventionen können diese verstärken, um ihnen, wenn notwendig, zum emotionalen Ausdruck zu verhelfen.

3.) Biodynamische Massage

·  Die Biodynamische Massage erfüllt nicht nur ein Bedürfnis nach Berührung, sondern ist auch von wichtiger therapeutischer und diagnostischer Bedeutung.

Zitiert nach Beschreibung der Integrativen Biodynamik für
EABP (European Association for Body-Psychotherapy)

Hinweis: Die Integrative Biodynamik ist nach dem Österreichischen Psychotherapiegesetz keine anerkannte Psychotherapiemethode.
Ich bin auf Grund meiner langjährigen Praxis vor Inkrafttreten des Gesetzes offiziell als Psychotherapeut anerkannt worden. (siehe Nachweise über Kenntnisse) .


Sollten Sie nach Studium des obigem Text keine bestimmte Vorstellung vom Wesen der Integrativen Biodynamik bekommen haben, verstehen Sie jetzt wahrscheinlich recht gut, warum ich keine Vorgespräche führe, sondern zum Kennenlernen ein spezielles 3-stündiges Angebot mache.

          Zum Seitenanfang


Warum eine Psychotherapie?

(aus der Homepage des Österreichischen Bundesverbands für Psychotherapie übernommen)

 


Die Frage der Indikation

 

Ein entscheidender Anhaltspunkt, eine Psychotherapie in Erwägung zu ziehen, ist die Annahme, daß Schwierigkeiten seelisch bedingt (d.h. psychogen) sind. Wenn der Betroffene selbst einen ursächlichen Zusammenhang der Probleme mit seelischen Konflikten vermutet, dann ist eine wichtige Voraussetzung für eine Psychotherapie gegeben. Die Frage ob eine Psychotherapie indiziert ist, kann mit einer/m PsychotherapeutIn abgeklärt werden.

Einige Beispiele bei welchen Störungen und Problemen, von einem Bedarf an Psychotherapie ausgegangen werden kann:

  • Ängste, die Ihre Lebensqualität massiv einschränken
  • Zwangsgedanken und -handlungen, unter denen Sie leiden
  • Depressionen
  • Süchte
  • funktionelle Störungen: Darunter sind häufig wiederkehrende Beschwerden aller Art (Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, sexuelle Störungen, Atemnot....) zu verstehen, die keine körperliche Ursache haben.
  • Psychosomatische Erkrankungen: Darunter fallen z.B. Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür(Ulcus ventriculi, Ulcus duodeni), Migräne, Magersucht (Anorexie), Fettsucht (Adipositas), Freßsucht (Bulimie).....
  • Partnerprobleme
  • Probleme in der Familie
  • Psychotherapie kann auch bei Persönlichkeitsentfaltung- und erweiterung eine nützliche Erfahrung sein.

 

 

18 Gründe, eine/n Psychotherapeutin/en aufzusuchen

 

Wenn einer der folgenden Sätze für Sie zutrifft

  • Ich bekomme rasendes Herzklopfen und Angst, daß ich sterben muß.
  • Ich fühle mich krank, und es gibt keinen medizinischen Befund.
  • Ich vermeide es, bestimmte Dinge zu tun, die ich gerne tun würde.
  • Ich habe eine der folgenden Ängste: Vor dem Kontakt zu meinen Mitmenschen - vor großen Plätzen - vor engen Räumen - vor Autoritäten - vor bestimmten Tieren.
  • Ich habe Probleme beim Ein- und Durchschlafen.
  • Ich plage mich oft mit Gedanken, von denen ich glaube, daß ich mit niemandem darüber reden kann (Alpträume, Streßgefühle, Schuldgefühle, Haßgefühle, ...).
  • Ich fühle mich lustlos, erschöpft und ständig überfordert.
  • Ich befinde mich in einer belastenden Umbruchsituation (Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfälle, ...).
  • Ich bin oft niedergeschlagen und habe keine Freude am Leben.
  • Ich denke manchmal an Selbstmord.
  • Ich lebe in einer schwierigen Beziehung, sie nimmt mir die Luft zum Atmen.
  • Ich bin süchtig - nach Alkohol, Drogen, Essen, Hunger, Liebe, Spiel.
  • Ich kann ohne bestimmte Rituale (z.B. ständiges Waschen, Zusperren, ...) nicht leben, obwohl diese mein Leben sehr einengen.
  • Ich möchte meine Entwicklungspotentiale besser ausschöpfen und weiß nicht wie.
  • Ich möchte meine Beziehungen verbessern (und brauche dazu Rückmeldun-gen über meine Stärken und Schwächen).
  • Meine Kinder brauchen meine Unterstützung, und ich fühle mich dabei oft überfordert.
  • Ich komme mit meiner Sexualität nicht zurecht.
  • Ich kann mich oft nicht entscheiden, und das quält mich.

ist es sinnvoll, eine/n Psychotherapeutin/en aufzusuchen!

 

 

   Zum Seitenanfang
Zum Kennenlernangebot

Preise für Psychotherapie, Coaching, Supervision und biodynamische Massage

1 Sitzung Psychotherapie

80.- Eur

1 Sitzung Coaching

80.- Eur

1 Sitzung Supervision

80.- Eur

1 Sitzung biodynamische Massage

60.- Eur


Die Preise gelten für NormalverdienerInnen mit ausreichend Geld zur freien  Verfügung. Für Menschen mit weniger verfügbarem Geld gibt es Ermäßigung. Einfach danach fragen!

Der obige Preis für Psychotherapie orientiert sich an der Honorarordnung des Bundesverbands für Psychotherapie. (Informationsblatt ÖBVP). 

Bei krankheitswertigem Anlass für die Behandlung gewähren die östereichischen Krankenkassen für Psychotherapie einen Zuschuss von 21,8.- Eur pro Sitzung.

Die Dauer einer Sitzung beträgt zwischen 50 min. und 1 Stunde.

Psychotherapie und Coaching unterscheiden sich durch die Hauptzielrichtung der Behandlung: Bei Psychotherapie ist der Kern des Menschen und sein Wohl der Focus der Arbeit. 

Bei Coaching steht die Optimierung der persönlichen Handlungen und der Wirkung nach außen im Vordergrund. Coaching eignet sich auch vor dem beruflichem Hintergrund zur Verbesserung der eigenen Wirkung.

Supervision unterstützt Menschen, die - bevorzugt im sozialen oder therapeutischen Umfeld - beruflich mit anderen Menschen befasst sind. 

Bei der biodynamischen Massage konzentriert sich die Behandlung auf die nonverbalen Prozesse und rundum Wohlfühlen ist das wichtigste Ziel. 


    Zum Seitenanfang

Kennenlernangebot: 

3 Einführungssitzungen Psychotherapie, Coaching oder biodynamische Massage

120.- Eur

 (Bitte in der 1. Sitzung bezahlen)

 

Ich biete 3 Einzelsitzungen zu einem um ca. 50% reduzierten Preis zum Einführen in die biodynamische Massage, Coaching und Psychotherapie an, da sich während mehrer Jahre herausgestellt hat, dass dabei ein vertieftes Kennenlernen der Methode möglich ist. Im Gegensatz zu einem nur verbalen Vorgespräch passiert auch praktische Arbeit und damit sinnliches Begreifen von Massage und Therapie. 

Erst nach diesen 3 Sitzungen ist eine Entscheidung über die Weiterführung der Zusammenarbeit vorgesehen. 


    
 Zum Seitenanfang

Eine humorvolle Annäherung an die therapeutischen Methodenvielfalt:

Immer nur Bahnhof ......

Ein Mensch fragt:

"WO GEHT ES DENN HIER ZUM BAHNHOF?"

Es antworten:

Ein SOZIALPÄDAGOGE: "Ich weiß nicht, aber es ist gut, dass wir darüber reden."

Ein SOZIALARBEITER: "Keine Ahnung, aber ich fahre Sie schnell hin."

Ein GESPRÄCHSTHERAPEUT: "Sie möchten wissen, wo der Bahnhof ist?"

Ein TIEFENPSYCHOLOGE: "Sie wollen verreisen?"

Ein NLP-THERAPEUT: "Stellen Sie sich vor, Sie seien der Bahnhof! Welche Bilder kommen Ihnen dann - was spüren Sie?"

Ein PSYCHOANALYTIKER: "Sie meinen dieses lange dunkle Gebäude, wo die Züge rein und raus, rein und raus .... fahren?"

Ein VERHALTENSTHERAPEUT: "Heben Sie den rechten Fuß, schieben Sie ihn vor, setzen Sie ihn jetzt auf - sehr gut! Hier haben Sie ein Bonbon."

Ein GESTALTTHERAPEUT: "Du lass das voll zu, dass Du zum Bahnhof willst."

Ein BIOENERGETIKER: "Machen Sie mal sch ... sch ... sch... "

Ein humanistischer PSYCHOTHERAPEUT: "Wenn Du da wirklich hin willst, wirst Du den Weg finden."

Ein PSYCHIATER: "Bahnhof? Zug fahren? Welche Klasse?"

Ein PSYCHODRAMATIKER: "Das spielen wir jetzt mal durch. Such Dir mal jemanden aus, der der Bahnhof sein kann."

Ein integrativer THERAPEUT: "Was empfindest Du dabei, wenn Du mir gerade diese Frage stellst? Spür mal genau hin! Was macht das mit Dir? Woran erinnert Dich das?"

Ein TRANSAKTIONSANALYTIKER: "Und wenn Sie nun diese Frage klären: Was genau soll meine Rolle dabei sein?"

Ein QUALITÄTSMANAGEMENT-BERATER: "Bilden Sie eine Arbeitsgruppe und führen Sie ein Brainstorming durch. Wir treffen uns hier wieder in einer Stunde."

Ein SYSTEMIKER: "Was glauben Sie, würde ihr Freund antworten, wenn Sie ihn fragen würden: "Wo geht es hier zum Bahnhof ?"

Zitiert nach einem Artikel im AIKE-Info Nr. 106

  
 Zum Seitenanfang

Charly Brown stellt zur Körpertherapie folgendes fest:

Haltungstipps von Charly Brown

  
Zum Seitenanfang


  
 
Links


Kollegin in Praxisgemeinschaft 

Petra Zrust - VITALPRAXIS

Kollege mit Schwerpunkt Biodynamik:

Gaby und Christian Bartuska, Wien

Körperpsychotherapie:

VIB
- Verein für Integrative Biodynamik, Wien
AABP - Austrian Association for Body-Psychotherapie
            (Österreichische wissenschaftliche Vereinigung für Körperpsychotherapie)
EABP - European Association for Body-Psychotherapy
bioZen - Biodynamisches Zentrum für Körperpsychotherapie (Gerda Boyesen), 
                    Witten im Ruhrgebiet
GBP - Gesellschaft für Biodynamische Psychologie/Körperpsychotherapie, Stuttgart
E.S.B.P.E. - Europäische Schule für Biodynamische Psychologie, Lübeck
                    (Mona Lisa Boyesen, Ebba Boyesen und Hans Kim Voet)
Wilhelm Reich Institut Wien
Internationales Institut für Biosynthese (David Boadella, Schweiz)
Website über Wilhelm Reich

Psychotherapie:
WLP - Wiener Landesverband für Psychotherapie
ÖBVP - Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie
EAP - European Association for Psychotherapy

Wissen Sie einen interessanten Link zum Thema, 
so teilen Sie ihn mir doch bitte mit!

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

    Zum Seitenanfang

Kontakt

Emailadresse:  
Die Emailadresse kann nicht angeklickt werden. Damit soll vermieden werden, dass Spam (unerwünschte Werbeemails) automatisch an diese Adresse gesendet werden kann. Bitte daher die Adresse abtippen!

Telefon: Tel. 0699/1172 0016
Bitte auf Band sprechen! Ich rufe zurück!

 

Zum Seitenanfang

 

 

  

 

 

 

 

 

 

Stichworte: Wolfgang Hutter stellt seine Praxis für Körperpsychotherapie in Wien vor. Wolfgang Hutter stellt seine körperpsychotherapeutische Einzel- und Gruppenarbeit mit KlientInnen vor. Er ist anerkannter Psychotherapeut und arbeitet in freier Praxis in Wien. Wolfgang Hutter, Psychotherapie, Körpertherapie, Wien, Ostösterreich, Oesterreich, Österreich, Integrative Biodynamik, biodynamische, Massage, Praxis, Therapie, Einzeltherapie, Körperarbeit, Gruppentherapie, Seminare, Gruppe, Gruppenseminare, Koerperarbeit, Koerpertherapie, Coaching, Lebens- und Sozialberatung, Penzing, Hietzing, Ottakring, Fünfhaus, Wien 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 1130, 1140, 1150, 1160, 1170, 1180, 1190, bodywork, Körperpsychotherapie, Koerperpsychotherapie, Körpertherapeut, Körperpsychotherapeut, Koerperpsychotherapeut, Psychotherapeut, Therapeut, Biodynamik, humanistische Psychologie, Familientherapie, Schamanismus, Massage, Supervision, Supervisor, Leben, Entwicklung, Wachstum, Heilung, heilen, Energie, Lebensqualität, Lebensqualitaet, Behandlung, Krankenkassazuschuß, keine Krankenkassavergütung, Freude, Emotion, Herz, Liebe, love, Spaß, Spass, Wohlbefinden, Panzerung, Depression, Muskelverspannung, Verspannung, Krampf, Verhärtung, Verhaertung, Charakterstruktur, Bauchweh, Durchfall, chronisch, chronische, Mitglied von OEBVP, OEBVP, ÖBVP, EAP, VIB, Verein für Integrative Biodynamik, AIKE, Penzing, Austria, Oesterreich, Praxis in Sargfabrik, Schüler, Schueler von Ken Speyer, David Boadella, Ebbah Boyesen, Mischka Solonevich, Bettina Schroeter, Praxismitbenuetzung, Untervermietung, Vermietung                 www.firma.at